“Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe."
Novalis, deutscher Dichter

Ihr Kind…

    … zieht das T-Shirt immer verkehrt herum an?
    … klettert oder schaukelt nicht gern?
    … ist grob zu anderen Kindern?
    … kann sich nicht konzentrieren?
    … ist auffällig wild oder stürzt oft?
    … hat unerklärliche Wutausbrüche?
    … bewegt sich nicht gern oder spielt immer dasselbe?
    … wirkt schwach und hat wenig Körperspannung?
    … schreibt und bastelt nicht gerne oder ist ungeschickt?

In der Ergotherapie wird Ihr Kind im Hinblick auf seine Handlungskompetenz in seinem Alltag erfasst.
 

Ergotherapieschwerpunkte in der Kinderheilkunde (Pädiatrie)

  • Sensorische Integrationstherapie nach Dr. Jean Ayres
  • Marburger Konzentrationstraining und andere Konzentrationsverfahren
  • Ergotherapeutisches Therapieprogramm nach Britta Winter:Training zur verbesserten Einstellung des situationsgerechten  Wachheitsgrades/Erregungsniveaus und Training der Selbststeuerung
  • videogestützte Elternberatung (Verhaltentraining nach Jansen und Streit)
  • Händigkeitsdiagnostik
  • Psychomotorik
  • Angebot einer Intensivdiagnostik (3 bis 4 Sitzungen zur Feststellung, ob ergotherapeutischer Behandlungsbedarf besteht)
  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Hospitationen in Schulen und in Kindertagesstätten (Beratung zur Integration in das häusliche und soziale Umfeld)
  • Schulvorbereitungskurse
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit verordnenden Ärzten und mit am Patienten behandelnden Berufsgruppen

 

Banner35
bausteine-00kl8
bausteine-007
bausteine-011
bausteine-005kl